Impressum
Haftungshinweis

letzte Änderung
 04.
Okt. 2017

hier das Wetter
für Eppertshausen

wappen
Jugend/Schüler Bilanz 2011/12
Spiele vor-rückschau

Jugend/Schüler TTC Eppertshausen – Eine Erfolgsbilanz nach Abschluss der Saison 2011/2012

In 5 Klassen teilgenommen – in 5 Klassen den Meister gestellt

Mit vier Jugendmannschaften und einer Schülermannschaft spielte der TTC die Rückrunde der Saison 2011/2012. Nur zur Erinnerung, alle Mannschaften waren höherklassig gemeldet worden, die erste Jugendmannschaft übersprang gleich 2 Spielklassen und spielte in der Bezirksliga.    
Was auch Optimisten nicht vorhersagen konnten, ist nun Wirklichkeit.
Alle 5 Mannschaften (4Jugend, 1 Schüler) stellen in der jeweiligen Klasse, z.T. mit erheblichem Abstand zum Tabellenzweiten, den Meister.
Die Anstrengungen des TTC in Sachen Jugend/Schüler tragen Früchte, mehr als erwartet werden konnte.
Für den Erfolg stehen natürlich zu allererst die Jugend/Schüler-Spieler selbst. Aber auch Jugendwart Jupp Schrod und Trainer Damian Popschek, der leider seine Tätigkeit als Trainer beendet, ist dies zu verdanken.
Als neuer Jugendtrainer konnte Thorsten Schwinn gewonnen werden.

Am 30. Mai 2012 erschien diesbezüglich ein Artikel in der Offenbach Post, der für sich selbst spricht.

 Tabellen (JugendJugend IIJugend IIIJugend IV, Schüler )

Mit 29:3 Punkten und 6 Punkte vor dem Zweitplatzierten wurde die erste Jugendmannschaft mit Oliver Hies, Till Körner, Jan Wich und Alexander Burkhard souverän Meister in einer Spielklasse, wo Skeptiker vor der Runde noch der Auffassung waren, die Klasse sei für die Jungs des TTC wohl zu hoch.
Doch Oliver, Till und Jan und Alexander belehrten die Skeptiker eines besseren.
Die drei Erstgenannten gewannen all ihre Spiele, lediglich Alexander musste zwei Niederlagen einstecken.
Dies findet natürlich auch seinen Niederschlag in der aktuellen Gesamtrangliste der Bezirksliga: Jan, Till und Oliver belegen die Plätze 1 bis 3, Alexander immerhin noch Platz 7. Drei TTC-Jugendliche auf den ersten drei Plätzen der Bezirksliga – welch ein Erfolg !

 

jugend 1
jugend 3

Die zweite Jugendmannschaft des TTC steht der ersten Jugend in keiner Weise nach.
Mit 32:0 Punkten und 7 Punkte vor dem Zweitplatzierten wurde die zweite Jugendmannschaft mit Jan-Ove Dahlheimer, Tom Wagner, Martin Hies und Steffen Wich souverän Meister in der 1. Kreisklasse.
Erwähnt sei, dass Steffen all seine Spiele gewann.
In der Rangliste ein ähnliches Bild: Tom und Steffen belegen Platz 1 und 2.

kelle 2
kelle 2
kelle 2
kelle 2
kelle 2
Ju III

Die dritte Jugend spielte in der 2. Kreisklasse mit Marius Kraußold, Erdal Koca, Niklas Wildhirt und Lukas Schade.
Auch sie stellte mit 35:1 Punkten und 7 Punkte Vorsprung vor dem Zweitplatzierten ganz überlegen den Meister in dieser Klasse.
Lucas Schade belegt Platz 2 in der Gesamtrangliste.

jugend 4

Die vierte Jugend spielte in der 3. Kreisklasse mit Sören Schwabel, Simon Auzinger, Tobias Steinmetz und Luca Frühwein
Auch sie stellte mit 30:2 Punkten den Meister in dieser Klasse. Sören Schwabel belegt Platz 2 in der Gesamtrangliste.

Einen gewaltigen Leistungsschub erfuhr auch unsere Schülermannschaft, die mit Niklas Schade, Patrick Bourhofer, Tizian Roska und Ole Lüddicke in der 1. Kreiklasse spielte.
Hier konnte sie mit 22:2 Punkten den Meistertitel nach Eppertshausen holen.
Hier ist besonders Patrick Bourhofer hervorzuheben, der ungeschlagen die Rangliste anführt und auch so manchen Punkt als Ersatzspieler in der Jugendmannschaft holte.

schüler 1

Auch als Ersatzspieler in verschiedenen Herrenmannschaften waren unsere Jugendlichen äußerst erfolgreich. So manches Punktspiel wurde nur durch ihren Einsatz gewonnen.

Voraussetzung für diese Erfolge war der Trainingsfleiß der Jugendlichen, die teilweise 3x in der Woche trainieren sowie die konsequente Trainings- und Organisationsarbeit des Betreuerteams Damian Popscheck und Josef Schrod. Auch die Eltern der Jugendlichen haben durch ihre Unterstützung, sei es bei den Fahrten oder als Fan an der Platte entscheidend zum Erfolg beigetragen.
Sollte es so weiter gehen, kann der Verein beruhigt die Planungen für die kommenden nächsten Jahre angehen.