Impressum
Haftungshinweis

letzte Änderung
 04.
Dez. 2017

hier das Wetter
für Eppertshausen

wappen
Mini VM 2014 der Schule
Spiele vor-rückschau

Am 27. Januar 2014 führte der TTC Eppertshausen in Kooperation mit der ortsansässigen Stephan-Gruber-Grundschule die diesjährigen „Minimeisterschaften“ durch.

 Die Minimeisterschaften sind ein Anfängerturnier, welches deutschlandweit angeboten wird. Über die Ortsentscheide kann es für die besten Spielerinnen und Spieler über die Kreis-, Bezirks- und Verbandsentscheide bis zu den Deutschen Meisterschaften gehen. Am 27. Januar 2014 führte der TTC Eppertshausen in Kooperation mit der ortsansässigen Stephan-Gruber-Grundschule die diesjährigen „Minimeisterschaften“ durch. Die Minimeisterschaften sind ein Anfängerturnier, welches deutschlandweit angeboten wird. Über die Ortsentscheide kann es für die besten Spielerinnen und Spieler über die Kreis-, Bezirks- und Verbandsentscheide bis zu den Deutschen Meisterschaften gehen. 

mini schul 4

In Eppertshausen wurden innerhalb von nur zwei Schulstunden und den angrenzenden Pausen 104 Partien in der Bürgerhalle ausgetragen. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1-4 wurden dankenswerterweise für das Turnier durch die Schule freigestellt. Dieser Umstand zeigt auch, dass die Partnerschaften zwischen dem TTC und der Stephan-Gruber-Schule, welche durch die Kooperation „Tischtennis, Spiel mit!“ geschlossen wurde, von den Kooperationspartnern auch gelebt wird. Insgesamt nahmen 34 Schülerinnen und Schüler an der Veranstaltung teil. Der TTC Eppertshausen war bei dem Turnier insgesamt mit 12 Helfern vertreten, die bei der Einteilung der Spielpaarungen und den Anfängerinnen und Anfängern beim Zählen der Spiele halfen.

mini schul 2

alles gut vorbereitet für die VM

Als Besonderheit wurde auch eine „Profirunde“ gespielt. Diese war für Spieler gedacht, die bereits offiziell in der Verbandsrunde gemeldet sind und eigentlich nicht an den Minimeisterschaften hätten teilnehmen dürfen. Gemeinsam mit der Schule wurde jedoch vereinbart, hier eine gesonderte Wertung durchzuführen. Diese konnte Dominik Demirovic mit 4:0 Siegen vor Leon Gensert (3:1) und Luis Gensert(2:2) für sich entscheiden.

Die insgesamt drei Teilnehmerinnen der Minimeisterschaften spielten eine eigene Vor- und Rückrunde aus. Hierbei konnten sich Tooba Ehsan (Siegerin 8 Jahre und jünger) und Lara Hornig (Siegerin 9-10 Jahre) die vorderen Plätze vor Gina Ohl (Zweitplatzierte 9-10 Jahre) sichern. Alle drei Spielerinnen konnten sich damit für die Kreismeisterschaften qualifizieren.

.

In der Altersklasse der 9-10jährigen Jungs nahmen insgesamt 11 Spieler an den Minimeisterschaften teil. Nach den Gruppenspielen konnten sich jeweils die vier Bestplatzierten einer Gruppe für das Viertelfinale qualifizieren. Nach weiteren Partien schaffte es Colin Murmann sich im Finale knapp mit 2:1 Sätzen gegen Fabio Sonn durchzusetzen. Weiter konnten sich auch Emircan Pektas und Leon Vieth für den Kreisentscheid qualifizieren

mini schul 1

Pokale für die jungen Sieger und Medaillen für jeden Spieler

Mit 15 Spielern war die Altersklasse der unter 8-jährigen Jungs am stärksten besetzt. Aufgrund der kurzfristigen Nachmeldung einiger Spieler musste kurz vor Turnierbeginn die Auslosung nochmals wiederholt werden. Dies stellte jedoch die einzige Herausforderung für die Organisatoren um Joseph Schrod und Jens Dony dar, die das Turnier routiniert vorbereitet und gekonnt durchgeführt haben. Nach harten Matches in den Vorrundenspielen und deutlichen Ergebnissen in den Viertelfinals konnten sich Julian Gabriel, Paul Zaschel, Sven Wilhelm und Cedric Neiß für die Vorschlussrunde, und damit automatisch für die Kreismeisterschaften, qualifizieren. In den Halbfinals setzten sich Julian Gabriel und Sven Wilhelm durch und trafen im Finale aufeinander. Hier behielt Julian, wie auch schon im Gruppenspiel, die Überhand und gewann das Turnier.

Im Anschluss an das Turnier wurden jedem Spieler Urkunden und Medaillen überreicht. Für die Sieger der jeweiligen Klassen gab es natürlich Pokale und viel Beifall durch die übrigen Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte, interessierte Eltern und den Helfern des TTC.

mini schul 3

Unterstützung durch Aktive des TTC

Der TTC Eppertshausen hofft, dass man gemeinsam mit den qualifizierten Spielerinnen und Spielern einen erfolgreichen Tag auf den Kreismeisterschaften erleben und die Eine oder den Anderen zukünftig für den TTC in der Verbandsrunde aufschlagen sehen wird.

kelle 2
kelle 2

Fazit: Jens Dony vom TTC und Laura Edelmann, Schulsportleiterin der Stephan-Gruber-Schule, zeigten sich sehr zufrieden mit der Durchführung der Minimeisterschaften. So konnten viele Kinder für den Tischtennissport gewonnen werden und zeigten sichtlich Spaß und Freude am Turnier.